Katholischer Kindergarten St. Remigius Heddesheim

Liebe Eltern,

herzlich willkommen
bei uns im Katholischen Kindergarten
St. Remigius in Heddesheim.
Wir laden Sie ein, sich auf unseren Seiten umzuschauen und uns und den Kindergarten kennenzulernen.

Tonies für den Kindergarten

 

„Tonieboxen für den Kindergarten“ das wünschten sich unsere Kinder.

Diesen Wunsch hat die Fördergemeinschaft nun erfüllt. Für unsere Einrichtung bekamen wie vier Tonieboxen Starter Sets, sodass alle Krippen- und Kindergartenkinder die Möglichkeit haben, mit diesen Tonieboxen schöne Geschichten und Lieder zu hören. Den Kreativ Tonie, der bei jeder Box dabei war, können wir mit eigenen Liedern und Geschichten bespielen.

Zusätzlich haben wir von der Fördergemeinschaft vier weitere Tonies, mit schönen Geschichten, bekommen.

 

 

Vielen Dank an die Fördergemeinschaft, dass sie den Kindern diesen Wunsch erfüllt hat.

Narri Narro, der Fasching, der is´do !!

 

Ne Fete kann´s dies Jahr nicht geben,

Fasching werden die Kids zu Haus erleben.

Vom Kiga gab´s die Woche Post dazu,

ein kunterbunter Faschingsgruß im Nu,

für alle die zu Hause warten

und nicht können in den Kindergarten.

Haben hoffentlich daran viel Freud,

mit ihren „Family-Leut“!

Für ne Party zu Haus, im Brief sie lesen,

was unsre Faschingsideen sind gewesen.

Drin steckt was zum Malen, Basteln, Spielen,

wünschen damit Spaß ganz vielen!

Laden ein, ein Photo zu machen,

von unsren Kids in Faschingssachen.

Wir Erzieher woll´n doch seh´n,

wie sie in ihrem Kostüm sind schön.

 

Wer in den Kiga grad darf gehen,

den woll´n wir im Kostüm hier sehen.

Ein wenig schmücken und basteln auch,

so ist´s seit Jahren Brauch.

Masken, Quallen, Luftschlangen,

sind schon aufgehangen.

Haben schöne Faschingstage,

gemäß Corona VO, keine Frage.

 

Auf Fasching muss ma nicht mehr warten,

wir grüßen all vom Kindergarten, AHOI !!

 

Zwei Faschingsideen:

 

Zeitungstanz:

 

Ihr braucht:          Musik und Zeitungen

 

Spielablauf:           Jeder bekommt ein gleichgroßes Stück Zeitung.

                            Dieses wird auf den Boden gelegt.

Sobald die Musik startet tanzt jeder auf seiner Zeitung. Versucht dabei nicht den Boden zu berühren.

Mit jeder weiteren Runde faltet ihr die Zeitung in der Mitte, sodass sie immer kleiner wird.

 

Topfschlagen:

 

Ihr braucht:          einen Kochtopf

                            einen Kochlöffel

                            eine Augenbinde oder einen Schal

                            kleine Leckereien

 

Spielablauf:           Einem Spieler werden die Augen verbunden und er nimmt den Kochlöffel in die Hand.

                            Ein weiterer Mitspieler stellt den Kochtopf mit etwas Abstand auf den Boden und versteckt darunter eine kleine Leckerei.

                            Der „blinde“ Spieler darf loskrabbeln und versucht durch Schlagen mit dem Kochlöffel den Kochtopf zu finden.

                            Mit Tipps z.B. weiter und umdrehen, könnt ihr dem Suchenden helfen.

                            Hat er den Topf gefunden ist der nächste Spieler dran.

 

 

Lieber Leserinnen, liebe Leser,

 

leider konnten wir nach den Weihnachtsferien nicht mit dem gewohnten Kindergarten starten, im Januar kamen nur wenige Kinder in die Notbetreuung. Viele blieben noch zu Hause und warten geduldig auf die Öffnung des Kindergartens.

Aus diesem Grund haben wir, wie auch schon im vergangenen Lockdown, unseren Kinder Briefe geschrieben. Damit möchten wir ihnen die Zeit des Wartens und des zu Hause seins kurzweiliger gestalten.

Der erste Brief im Januar beinhaltete ein winterliches Rätsel mit einigen Fragen rund um Schnee und Eis, sowie ein Rezept für einen süßen Quark-Öl-Teig, aus dem leckere Glücksschweinchen gebacken werden können. Manche Kinder der Notbetreuung hatten in den folgenden Tagen ein Schweinchen in der Frühstücksdose.

Der zweite Brief enthielt verschieden sportliche Aufgaben, die die Kinder ein klein wenig in Bewegung bringen. Die Übungen konnten sie alleine oder mit der Familie ausprobieren können. Unter anderem haben wir den Kindern einen Luftballon reingelegt und ein paar Ideen, was sie mit diesem tun können. Zum Beispiel: Wie lange kannst du den Luftballon in der Luft halten? Oder werfe den Luftballon hoch und klatsche in die Hände!

Ebenso haben wir ein paar Yoga Übungen, wie z.B. den Sonnengruß, die Kobra, kopiert und ihnen mit in den Brief gegeben. Mit einem Würfel können die Kinder sich die jeweilige Aufgabe erwürfeln und versuchen die Yoga Übung ein paar Sekunden zu halten.

Wir hoffen, dass viele unserer Kinder dies zu Hause ausprobieren und sich so zwischendurch die Zeit „vertreiben“. Auch ist es ein schöner Gedanke, dass mehrere Kinder morgens zu Haus ihren eigenen Sonnengruß üben und somit doch viele, auf Abstand, gemeinsam das Gleiche tun.

Natürlich hoffen wir, bald alle unsere Kinder wieder im Kindergarten begrüßen zu können.

 

Herzliche Grüße Eva Eich und Team 

News

Spendenprojekt
Kath. Kindergarten Remigius

Ohne Mehrkosten Gutes tun! Einkäufe und mehr bei über 1.600 Partnern in der Web-, Shop- und Gutscheinsuche starten oder mit einer direkten Spende helfen.

 

www.bildungsspender.de